News,  Turniere

Australian Shepherd Wochenende

Am Wochenende ist es wieder soweit. Bereits morgen „fallen sie bei uns ein“ – jede Menge wuschelige und wuselige Hunde. Der ASSD veranstaltet in schöner Tradition am letzten Augustwochenende bei uns mehrere Turniere und die Ausstellung am „Aussie-Wochenende“. Wir steuern sehr gutes Essen und den Platz sowie jede Menge Arbeitskraft bei. Die Turniere werden von unserem Mitglied Claudia Bosselmann in Personalunion mit der Vorsitzenden des ASSD ausgerichtet. Wir freuen uns über Besucher und Zuschauer (bitte 3G-Regel und Hygienevorschriften beachten). Hunde sind auf der Terrasse nur angeleint gestattet, was aber für das ganze Gelände inklusive des Parkplatzes gilt.

Donnerstag – Anreise und Vorbereitungen

Am Donnerstag reisen bereits einige Teilnehmer an und die letzten Vorbereitungen werden getroffen. Aus diesem Grund wurde auch das Agility-Training der Turniergruppe auf Dienstag vorverlegt. Die Wohnmobilplätze sind bereits seit letztem Wochenende ausgewiesen und festgelegt. Der ganze Platz und das Vereinsheim blitzen und blinken in froher Erwartung auf den Ansturm. Nun muss nur noch das Wetter mitmachen. Mit kaltem Wetter können wir gut umgehen, aber wenn es wieder ständig regnet, wird es doch sehr ungemütlich. Da derzeit rund um das Vereinsgelände die Breg renaturiert wird, ist der Gassiweg etwas verändert und die Strömung des Flusses hat sich sehr geändert. An manchen Stellen gibt es kleine Strudel oder Unterströmungen. Bitte beachtet dies, wenn die Hunde zum Baden in den Fluss gelassen werden.

Rally Obedience

Freitag – Anreise und Rally Obedience

Am Freitag gegen Mittag geht es los. Die ersten Starts. Am Vormittag reisen die Teilnehmer und Aussteller an und richten sich für das Wochenende häuslich ein. Nur wer einen Aussie sein Eigen nennt… oder vom Aussie sein Eigen genannt wird, hat die Startberechtigung. Für unseren Verein gehen Nicole Ludwig mit Holly und Petra Horn mit Yumi an den Start. Kein Druck die Damen, aber wir wissen, dass beide sehr gut sind und zumindest Nicole bereits 100 Punkte gelaufen ist. Nun müssen nur die Nerven mitspielen und die zwei Hundemädels gute Laune haben. Holly ist sehr aufmerksam und lässt sich fast nicht aus der Ruhe bringen. Yumi ist ein bisschen ein Quatschkopf, die aber sehr konzentriert in den Arbeitsmodus gehen kann. Wir sind gespannt, da beide nun in höheren Klassen starten als noch im Vorjahr.

Samstag – Agility

Am Samstag wird traditionell das Agility-Turnier veranstaltet. Jede Menge Action und wuselnde Hunde. Das ist auf jeden Fall immer ein Hingucker. Im Gegensatz zu den sonstigen Turnieren gibt es keine 3 Höhenkategorien – wobei in diesem Jahr auch Mini-Aussies dabei sind, die natürlich nicht Large springen können. Ansonsten wurde nur die Höhe Large ausgerichtet und viele Umbauten blieben dem Team erspart. Jetzt sind wir einfach gespannt, wie der Tag wird und freuen uns darauf, spannende Wettbewerbe zu sehen, während wir uns gemütlich auf unserer wunderbaren Terrasse kulinarisch verwöhnen lassen. Für unseren Verein tritt Petra Horn mit Yumi – ihrem kleinen Allrounder an. Yumi startet dieses Jahr zum ersten Mal in der Klasse A1 und hat nun eine deutlich schwierigere Aufgabe vor sich.

Sonntag – Ausstellung und Abreise

Am Sonntag werden die Aussies nochmal richtig schön gemacht, das Fell frisch aufgeflufft und die Hunde dürfen sich von ihrer besten Seite zeigen. Nun werden sie nämlich in der Ausstellung bewertet und die besten ihrer Rasse werden gekürt. Der Sonntag ist meist ein ruhiger Tag, an dem man die Stände nochmal in aller Ruhe leerkaufen kann und viel über die Vorzüge eines Australian Shepherd lernen kann. Wer sich also mit dem Gedanken trägt, einem Aussie ein Zuhause bieten zu wollen, weil er die letzten beiden Tage auf den Geschmack gekommen ist, hat hier die Gelegenheit alles zu erfahren, was es zu erfahren gibt und auch den einen oder anderen Züchter kennen zu lernen. Alle anderen können einfach einen schönen Tag mit schönen Hunden und natürlich gutem Essen verbringen.