Turniere

THS Turnier

Zeitgleich mit dem Rally Obedience Turnier bei uns auf dem Hundeplatz haben unsere THSler am THS-Turnier in Schwenningen teilgenommen.

Neben den älteren Hasen wie Beate, Vera und Beatrix haben sich zum ersten Mal unsere Jungs, Mickel mit Milo und Markus mit Ghost an den Vierkampf gewagt und in ihrem ersten Turnier wertvolle Erfahrung gesammelt.

Unterordnung wie am Schnürchen

Die erste Disziplin war wie immer die Unterordnung, die von den Startern am meisten gefürchtet und immer wieder Nervenkitzel pur für die Starter ist. Als erste Starterin lief in der Klasse 1 (VK1) Beate mit ihrem Nando. Bei ihr lief es wie am Schnürchen. Nando folgte brav, so dass sie sich über tolle 54 Punkte (von 60 möglichen Punkten) freuen konnten und optimale Voraussetzungen für den Startteil hatten. Ebenfalls glücklich konnte sich Vera mit ihrer Aska schätzen, die mit 53 Punkten ebenfalls einen sehr guten Lauf absolvierte. Leider hat sich Beate unglücklich am Knie angeschlagen, so dass sie nur mit Schmerzen in den Sportteil gehen konnte. Nichtsdestotrotz biss sie auf die Zähne und lief souverän die Hürden, den Slalomlauf und die 75m Hindernisbahn. Lediglich bei den Hürden übersprang Nando nicht ganz parallel mit Beate die Hürdenstange, was sie 2 Strafpunkte kostete. Vera gelangen mit Aska gänzlich fehlerfreie Läufe in den 3 Sportdisziplinen. Somit wurde Vera mit Aska mit Platz 1 (252 Punkte) und Beate mit Nando mit Platz 3 (232 Punkte) belohnt!

Milo und Ghost  – zwei Sensibelchen bekommen Nervenflattern

Weniger Glück hatten leider die Jungs bei ihrem ersten Turnier. Milo hatte diesen Sonntag wohl einfach keine Lust auf Unterordnung und hat Mickel so manche Nerven gekostet, da irgendwann einfach gar nichts mehr klappen wollte. Sehr, sehr schade, denn Milo kann es eigentlich – wenn er Lust hat. Auch unserem Leistungsrichter, Uwe Reitler, tat es sichtlich leid, dass er diesem Team die magischen 43 Punkte nicht vergeben konnte, damit sie weiter in die Wertung kommen können. Fehlerfrei lief es dafür beim Hürdenlauf und auch der Slalom und die Hindernisbahn konnten sich sehen lassen, auch wenn die Anspannung der erste Disziplin noch zu spüren war und unser Milo unter seinem eigentlichen Können lief.

Auch nicht ganz gereicht hat es bei Markus mit seiner Ghost. Ihm fehlten nur 3 Punkte in der Unterordnung und so verpassten sie mit 40 Punkten die magischen 43 knapp. Den anschließenden Hürdenteil liefen sie ebenfalls fehlerfrei, dann meldete sich Markus‘ Zerrung zurück, so dass er zwischen Sprinten und anschließendem Humpeln variierte. Nach einem ordentlichen Slalom entschied Ghost bei der Hindernisbahn den Steg und die Tonne noch nie im Leben gesehen zu haben und ließ diese souverän aus; Wie Uwe sagte, war dies aber wertvoll gewonnene Turniererfahrung für unsere Jungs und nächstes Jahr sieht es mit mehr Routine ganz anders aus!

Beatrix zeigt im VKII eine starke Leistung

Zum ersten Mal hat sich Beatrix mit ihrer Maila an den Vierkampf der Klasse 2 gewagt. Das lange Warten mit steigender Nervosität, bis sie mit der Unterordnung dran war, wurde belohnt, denn der Rasen war bis dahin trocken, was für ihre Maila wichtig ist, da sie nur sehr ungern im nassen Rasen in Platz geht;) So lief alles wie am Schnürchen und die Beiden wurden mit 56 Punkten belohnt, mit denen sie mehr als zufrieden waren. Auch den Sportteil absolvierten beide fehlerfrei in sehr guten Zeiten, so dass sie verdient den 1. Platz mit 271 Punkten gewannen und die erste Qualifikation für den VK3 sichern konnten.

Im Shorty zeigen die Jungs ihr Können

Abschließend liefen Markus und Mickel noch den Shorty, eine Art Staffellauf. Da lief es endlich so wie es sollte. Mailo sprang fröhlich fehlerfrei beide Läufe über die Hindernisse und war allerbester Laune und auch Ghost flitzte fast fehlerfrei mit nur einer ignorierter Hürde durch beide Läufe. Belohnt wurden die vier mit dem verdienten 2. Platz (von 7 Teams), was dann doch noch für alle zum glücklichen Ende führte. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.